Aktuelles und allgemeine Informationen

diese Woche erste Impfungen mit Janssen

Neben den geplanten Nachimpfungen mit Comirnaty (BioNTech) können wir diese Woche auch erstmals auf den „Einmalimpfstoff“ von Johnson & Johnson (Janssen) zurückgreifen.

Das Interesse ist verständlicherweise groß, da 14 Tage nach der Gabe bereits ein „offiziell anerkannter“ Impfschutz besteht und die Impfbescheinigung etliche Türen in die Normalität eröffnet. – Für nächste Woche haben wir wieder nachgeordert.

Praxisurlaub vom 10. bis 21. Mai

Nachdem wir dieses Jahr ununterbrochen uns für Ihre Gesundheit eingesetzt haben und einen erfolgreichen Start der Corona-Impfkampagne mitgestaltet haben, werden wir vom 10. Mai bis Pfingsten in den Praxisurlaub gehen.

Die Vertretung übernehmen in bewährter Weise die Kollegen Dr. Labuda, Fr. Dr. Langer, Fr. Dr. Michalak und Dr. Stracke.

Bitte beachten Sie, dass Impftermine, die Sie für den Praxisurlaub erhalten haben definitiv erfolgen – bitte melden Sie sich zur vereinbarten Zeit an der Praxis.

Wir hoffen, dass nach dem Praxisurlaub die Impfkampagne ohne Priorisierung und mit ausreichenden Lieferungen an Impfstoff weitergehen kann.

das Ende der Priorisierung ist das Ende der Vormerklisten

Liebe Patienten, wenn die Priorisierung des knappen Impfstoffs aufgehoben werden kann, weil es in nächster Zeit genügend für alle Praxen gibt, machen Vormerklisten keinen Sinn mehr.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aktuell daher keine neuen Patienten mehr auf die Liste aufnehmen – wir haben mehr Interessenten, als wir mit den absehbaren Impfstoffmengen bis Mai/Juni impfen können. – Sobald die Impfungen freigegeben sind und ausreichend Impfstoff geliefert wird, werden wir rasch und unkompliziert impfen können.

Weitere Informationen finden Sie hier oder auf Twitter @praxisdeppe

nächste Woche ausschließlich Impfungen mit Comirnaty (BioNTech)

Die Diskussionen um die Impfstoffe reißen nicht ab – jeder hat seinen persönlichen Favoriten und Diejenigen, die vernünftigerweise sagen: „Ich nehme jeden Impfstoff – die Coronainfektion macht viel mehr Schäden als jede Impfung“ sind in der Minderzahl.

Dennoch haben unzählige Diskussionen, überschnelle Äusserungen und voreilige Rückzieher dem Vektorimpfstoff der Firma AstraZeneca das Leben schwer gemacht…

Somit werden die aktuellen Ankündigungen, dass die Praxen mit dem Impfstoff „Comirnaty“ der Firma BioNTech/Pfizer beliefert werden vermutlich wohlwollend aufgenommen werden. Trotzdem gilt mein dringender Rat – falls Sie sich anderweitig schneller impfen lassen können, so sollte der Impfstoff keine Rolle spielen (die seltenen, medizinischen Indikationen mal ausgenommen) – die Impfstoffe insgesamt sind deutlich besser als ihr Ruf!

24 Impfungen nächste Woche

Eine Impfoffensive sieht zwar anders aus, aber auch nächste Woche werden wir 24(+X) Impfungen mit Comirnaty (BioNtech) durchführen können.

Die Lieferung wurde uns von der Apotheke für Montag zugesagt, so dass dem angeplanten Impftermin am Dienstag nichts im Wege stehen dürfte. Wenn alles glatt geht, werden auch einige Hausbesuchspatienten geimpft werden können.

Ab übernächster Woche soll auch der Impfstoff von AstraZeneca in die Praxen geliefert werden… Aber übernächste Woche ist in der aktuellen Zeit noch weit hin.

Impfungen laufen gut an

30 Impfdosen wurden in 5 Ampullen angeliefert – durch vorsichtige Entnahme konnten wir 34 Impfungen durchführen. Ein Erfolg!

Zum Glück ist die Entnahme einer offiziellen 7. Impfdosis aus einer Ampulle in NRW möglich (wenn sicher machbar…) – in 4 von 5 Fällen ist uns das geglückt.

Bürgertestungen laufen problemlos

Nahezu ohne Aufwand kann sich jeder Bürger in unserer Praxis kostenlos auf CoV2 testen lassen – man muss kein Patient sein, sondern einfach vorbeikommen und etwas Zeit mitbringen.

Als offizielle Teststelle (Teststellennummer 03-026) sind wir in der Lage die amtlichen Zertifikate auszustellen, die für Einzelhandel, Fluglinien, etc. benötigt werden.

ausreichende Testkapazität

Aktuell verfügen wir über eine ausreichende Testkapazität zur Durchführung der kostenlosen Bürgertests. Einfach in der Praxis vorbeikommen, oder vorher kurz anrufen – ein Test wird zeitnah möglich sein.

Test, test – 1234…

Corona-Schnelltests zur Mithilfe bei der Pandemieeindämmung können in unserer Praxis gerne durchgeführt werden. Eine kurze, telefonische Abfrage macht es einfacher für alle – während der normalen Sprechstundenzeiten sollte allerdings auch ein Test ohne Termin eigentlich möglich sein (garantieren können wir das aber nicht).

Auf dem Weg zur Impfpraxis

Auch wenn der weitere Weg bis zur Corona-Impfung noch unklar ist, so können Sie sich schon jetzt in die Interessenliste in der Praxis eintragen lassen.

Sobald klar ist wie wer wann womit geimpft werden kann, werden wir uns melden und einen Impftermin bei uns in der Praxis anbieten… (Hausbesuchspatienten werden natürlich zu Hause geimpft!).